InfosAktuellKaufen

1917

1 Januar 1917

Endlich Frieden:
Auf der deutschen Seite wandelte sich der einstige Kriegsbetrieb in einen Handelsplatz! Jeder versuchte Reserven für ein Leben nach dem Krieg zu bilden, Bauern witterten ihre Chance auf Tauschhandel
Walter: "Schaut erste LKW von den Amerikanern"
Obst Walter: „Oh Gott, wollten die einen Krieg führen oder eine Party feiern… vermutlich Beides“

10 Januar 1917

Auch Walter nutzte die inzwischen offizielle Regelung "Urlaub bis zum Wecken" für einen Spaziergang zur französischen Seite und traf auf Pierre der in der Mitte von ein paar hübschen Mädchen saß, eine Zigarette im Mund und das Glas Rotwein vor sich. Als wenn er die Anwesenheit von seinem Freund spürte, blickte er kurz hoch, erkannte ihn und rannte los:
Pierre: "Walter, mon ami Du lebst noch"
Walter: "Ja und Du mein Freund, Dich wollte der Teufel offenbar auch nicht"
Pierre: "Warst Du die ganze Zeit in dem Abschnitt, wie konntest Du unsere Granaten überleben"

6 Mai 1917

Anna: „Ich gehe ins Wasser… wer kommt mit“
Franz Josef: „Später“ … die Gastgeber waren aber gleich dabei und genossen das warme Wasser überall am Körper. Wieder an Land spritzte Anna ihren Mann mit ihren Haaren nass, wobei er die Abkühlung als angenehm empfand! Eine halbe Stunde später hatte er sich endlich an den „Anblick“ gewöhnt und nahm seine Anna an der Hand um mit ihr baden zu gehen… Sie planschten wie Sie es schon lange nicht mehr gemacht hatten… aus dem strengen Militär ist wieder ein kleiner Junge geworden!

31 Mai 1917

VOLKSABSTIMMUNG
Deutschland wird zur Friedensrepublik:
Von deutschem Boden darf nie wieder ein Krieg ausgehen: Deutsche Soldaten werden nie wieder im Ausland eingesetzt, Politiker die dies versuchen gelten als Verbrecher und jeder Soldat und Polizist hat das Recht und die Pflicht diesen zu erschießen oder zumindest zu verhaften. Eine Änderung dieses Gesetzes ist nur durch eine Volksabstimmung mit einer Mehrheit von 75% der abgegebenen Stimmen möglich. JA / Nein / Unklar

5 August 1917

.... doch vor allem die Frauen froren in den kalten, klebrigen und nassen Badeanzügen…! Zur großen Überraschung aller fragte die Freundin dann geraderaus: „Und in Berlin baden und sonnen sich wirklich alle nackt!? „Nicht alle“ meinte Anna… „aber die meisten… wer das nicht macht gilt als altmodisch“… „Ich will auch modern sein“ sagte die Freundin und zog ohne weitere Vorwarnung ihren Badeanzug aus, trocknete ihren Körper nochmals ab und genoss die paar Minuten in denen sie im Mittelpunkt war… doch dann reagierte Anna: „Super…